Die Homöopathie

Eine Krankheit entsteht zuerst im Geist. Im Mittelpunkt steht das ganze Individuum, das unter einer Krankheit leidet. Die Umstände, die zum Ausbruch einer Krankheit führen, die Art und Weise wie sie verläuft, bezeichnen ihr Wesen. Die Homöopathie ist eine alte Heilmethode, die durch Dr. Samuel Hahnemann vor gut 250 Jahren etabliert wurde. Als Heilmittel werden Substanzen aus dem mineralischen, pflanzlichen und tierischen Reich verwendet, die nach Hahnemanns Regeln vorher aufbereitet, d.h. potenziert wurden. Ziel ist es, dasjenige Mittel zu finden, das die Lebenskräfte des Individuums so stärkt, dass es gesunden kann. Hahnemann fand im Eigenversuch heraus, dass Mittel, die einem Gesunden verabreicht werden, Symptome hervorrufen. Werden diese Mittel einem Kranken verabreicht, der diese Symptome zeigt, können sie ihn heilen.

Ähnliches mit Ähnlichem Heilen.
Das ist Hahnemanns Botschaft und er hielt seine Schüler an, mit grösster Gewissenhaftigkeit ihre Patienten zu beobachten, um diese Ähnlichkeiten finden zu können.


Wir müssen auf jede Kleinigkeit achten, die bei einer herkömmlichen Behandlung kaum interessiert...
Weiter lesen in: Beobachtungen

Harad und Nastasja

Racker

Lilli

© Hometi / Katharina Dollmeier
Mobile Praxis Bobenthal, Dahn, Bad Bergzabern, Fischbach und Umgebung
Email: info@hometi.de | Telefon: 06394 9208167
Impressum | Kontakt